Skip to content
Bergolio

Müdigkeit und die perfekte Lethargie

chronische Müdigkeit

Ich habe einen Freund, der sich oft beklagte, er sei immer sehr müde, chronische Müdigkeit, Besonders wenn er am Morgen aufstehen müsse, stelle er den Wecker mehrmals auf “snooze”, bevor er ziemlich gerädert zur Arbeit geht.

Er hat für chronische Müdigkeit schon vieles ausprobiert, doch Kaffee schmeckt ihm nicht. Grüntee sei nicht fürs Frühstück und die Ärzte an der Uni-Klink rieten ihm ein Beatmungsgerät über Nacht zu tragen, da er evtl. zu wenig Sauerstoff bekomme. Er selber sieht sich weder als Eule noch als Lärche, sondern als das Elend dazwischen, das immer müde sei.

Ich weiß dass er viel Fleisch und Gluten isst. Also habe ich ihm von der Lektinfreien Ernährung erzählt und wie gut ich mich dabei fühle. Er willigte ein, die Lektifreie Ernährung auch auszuprobieren:

“Hallo BERGOLIO, Hallo liebe Leser,

Du hattest mir vor 3 Monaten den Film “The Game-Changer” empfohlen. Und ich muss sagen, dass dieser mich schon beeindruckt hatte. OK, Arnold Schwarzenegger ist auch mein Vorbild, aber dass uns der Fleischkonsum derart beeinflusst, wusste ich nicht. Seit da esse ich Fleisch nur noch an den Wochenende. Dafür sind es dann auch nur die besten Stück 😉
Aber den grössten Unterschied stelle ich erst eben fest. Ich ernähre mich mit der Lektinfreien Ernährung seit ca. 4 Wochen und bin begeistert. Seit 2 Wochen stehe ich am Morgen ohne große Probleme auf. Mein Verstand hat dies noch nicht richtig kapiert, aber es ist so.
Jetzt hatte ich aber etwas gesündigt, und dies zeigte mir 1:1 auf, dass es wirkt. Ich war eingeladen und hatte Spätzle, meine Leibspeise, gegessen. Ich konnte einfach nicht widerstehen. Aber am nächsten Tag und dem darauffolgenden, war ich wieder so müde wie immer und habe den Wecker 3 mal verschieben müssen, bevor ich aufgestanden bin.

Vielen Dank für die wertvollen Tipps. Ich werde mich nun mit dem Buch “Das Paradox des langen Lebens” von Dr. Gundry weiter in das Thema einlesen und wieder berichten. “
Hochachtungsvoll, Sil

Danke Sil, dein Bergolio!